Programm 2022

Das Programm steht unter Vorbehalt der Durchführungsmöglichkeit, wie sie durch die Corona-Pandemie sich ergeben kann. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig, ob eine Veranstaltung auch stattfindet.

04. Februar 2022 Führung durch das Technische Museum Pforzheim um 14:30. Hier geht es zur Ausführlichen Beschreibung.

Diese Führung ist ausgebucht!

Zusatztermin 26.02.2022 mit den gleichen Bedingungen

_____________________________

13.03.2023 Grenzsteinwanderung zwischen Enzberg und Kieselbronn.

14:00 - ca. 17:00

Wir starten am Bahnhof in Enzberg, vor dem Gebäude,  gehen hoch zum Burgberg und dann entlang der Badischen und Württembergischen Grenze. Weiter geht es an der Grenze der Enzberger/Kieselbronner Gemarkung bevor wir der Villa rustica "Am Schlössle" einen Besuch abstatten.

Weiter geht es über den Gaulsgraben an weiteren Grenzsteinen vorbei zurück zur Burg und wieder zum Bahnhof. Die Mitnahme einer kleinen Stärkung wird empfohlen.

Dauer: ca. 3 Std., Start um 14:00 am Bahnhof Enzberg

Der Weg zur Burg ist steil, danach ist es kommoder. Es gibt mehr als 30 Grenzsteine zu bewundern.

Führer: Mathias Rosbund + Hans Peter Walther

Anmeldung bei Hans Peter Walther

0172 761 8266 oder info@hav-muehlacker.de

______________________________________________

27.03.2023 Landgrabenwanderung mit Manfred Rapp

Liebe Geschichtsinteressierte,
in Kooperation mit derm Schwäbischen Albverein lädt der HAV zur ersten von mehreren Landgrabenwanderungen ein:

Entlang des Landgrabens nach Wurmberg
Wanderung mit dem Schwäbischen Albverein und dem Historisch-Archäologischen Verein Mühlacker
Stadt- und Wanderführer Manfred Rapp

Sonntag 27. März, 10 Uhr bis ca. 18 Uhr
Treffpunkt 10 Uhr: Mühlacker-Dürrmenz, Schulstr. 7 (Grünes Blatt)

Lineare Befestigungswerke (Schanzgräben, Landgräben) sind im Raum Mühlacker stark vertreten und durchzogen einst sogar das Stadtgebiet.

Bei dieser Frühlingswanderung bewegen wir uns entlang des sogenannten Württemberger Landgrabens und streifen dabei aber auch das Schanzgrabenwerk
der Eppinger Linien. Wanderstrecke 16 km, auch Steigungen und schwierige Wege. Höhendifferenz Dürrmenz – Wurmberg ca. 220 Meter. Fitness und gutes Schuhwerk erforderlich.
Rucksackvesper bei der Kirche in Wiernsheim von 12.30 bis 13 Uhr. Wanderfreunde die nur ein Teilstück mitwandern wollen können hier zu- oder aussteigen.

Am Ende der Wanderung 15.30 Uhr in Wurmberg ist an der Kirche ein Abschlussvesper geplant. Wer will kann einen Imbiss (10.-€) buchen.

Rückfahrmöglichkeit (Wurmberg, Uhlandstraße) 16.43 Uhr mit dem Linienbus nach Pinache (16.51 Uhr). Von dort kann man in einer Stunde nach Dürrmenz wandern,
oder weiter mit dem Bus nach Niefern Bahnhof, dort 17.20 Uhr mit der Bahn nach Mühlacker. Oder sich privat abholen lassen.

Anmeldung erforderlich bei: Manfred Rapp (Grünes Blatt), Tel.: 07041- 45026.

Hintergrundinformation:
Unter Graf Eberhard V (im Barte), dem späteren Herzog Eberhard I von Württemberg, ist erstmals 1483 von einem „Landgraben" die Rede. Dieser entstand, ausgehend vom damals errichteten Turm „Heuchelberger Warte",
in Richtung Neckartal und von Lauffen weiter ins Bottwartal und ist nur schlecht erhalten.
Solche „Landgräben" oder „Landhegen" wurden im Spätmittelalter von verschiedenen Territorialherrschaften errichtet, z. B. auch von den Badischen Markgrafen oder der Reichstadt Schwäbisch Hall.
Die Erbauungszeit des besonders gut erhaltenen Abschnitts Dürrmenz - Liebenzell ist nicht überliefert, könnte aber aus historisch-archäologischen Überlegungen zwischen 1504 und 1581 liegen.
Ausbesserungsarbeiten im 30jährigen Krieg (1618-48) und im Pfälzer Erbfolgekrieg (1688-97) sind bezeugt. Dabei werden auch die genauen Abmessungen angegeben: Grabentiefe 8 Fuß, Wallhöhe 8 Fuß,
das ist eine Gesamthöhendifferenz von über 4,5 Meter!
Bei Pinache kreuzt sich der Landgraben mit der Befestigungslinie des Pfälzer Erbfolgekriegs, der Eppinger Linie. Weil an dieser Stelle noch eine Straße durch die Eppinger Linie durchgeführt werden musste,
entstand hier 1697 ein bastionartiges Befestigungswerk. Dieses Bollwerk aus Erde ist heute noch verblüffend gut sichtbar!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Historisch-Archäologischer Verein Mühlacker e.V.Internet: www.hav-muehlacker.de
Mail: info@hav-muehlacker.de

dto. 29.05, 07.08, 18.09

_____________________________________________________

29.04.2022 Vortrag über die Zeisolf-Wolframe von 19:00-21:30 im Uhlandbau Mühlacker

Die Zeisolf-Wolframe sind ein Grafengeschlecht, das im 11. Jahrhundert in Enzberg ihren Wohnsitz hatte und Erbauer der Burg Enzberg waren.

Über ihr Wirken und ihre außerordentliche Bedeutung informiert dieser Vortrag. Die Erkenntnisse einer umfassenden Recherche werden
in diesem Vortrag vermittelt und einige neue Thesen vorgestellt.

Referent Hans Peter Walther

________________________________________________________

Exkursion nach Tiefenbronn in die Pfarrkirche St. Maria Magdalena

am 19. Juni 2022, 16.00 Uhr.

Führung zum dortigen Altar mit einer Pietà als zentraler Figur

mit Jeff Klotz aus Bauschlott. Spenden für das Römermuseum in Remchingen erbeten sowie für die Kirche St. Maria Magdalena.

Bitte private Fahrgemeinschaften bilden. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Anmeldung bitte unter: bastian@hav-muehlacker.de

_______________________________


11.09. 14:00 - 17:00 Tag des offenen Denkmals:
Die Pietà im Heimatmuseum steht Rede und Antwort.

______________________________________

18.09. Landgrabenwanderung mit Manfred Rapp von Sternenfels nach Ölbronn. Start 10:35 vom Busbahnhof Mühlacker mit dem Linienbus nach Sternenfels. Dort Abmarsch an der Haltestelle Maulbronner Str. Die genaue Beschreibung der Wanderung finden Sie hier! Anmeldung erforderlich bei Manfred Rapp. 07041- 45026

____________________________________________________


20.10 Exkursion mit VHS nach Hessen zum Keltenfürst vom Glauberg.

____________________________________________________


26.10 Exkursion zur Kunstakademie nach Stuttgart mit VHS

_____________________________________________________

05.11. Stadtführung Fritzmartin Ascher

----------------------------------------------------------------------------------------

09.11. Gedenken an die Reichspogromnacht mit Film über die Spurensuche von jüdischen Schülern und Lehrern u.a. Fritzmartin Ascher.
Ort Scala Mühlacker 19:00

-----------------------------------------------------------------------------------------

10.11. Aufstellung und Einweihung der Replik der Pietà in der Liebfrauenkirche in Lienzingen. 18:00.

______________________________________________________

03.02.2022 19:00 UHlandbau:  Die Herren von Dürrmenz von 1120-1300

weitere noch nicht terminierte Veranstaltungen

Vortrag zum 30jährigen Krieg

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen