Römer in Mühlacker

Anzahl und Qualität der Funde weisen auf einen zentralen Ort, Vicus "Mühlacker" (Römer in Mühlackers Mitte) hin, um den herum sich zahlreiche Gutshöfe mit jeweils 60 bis 80 ha Land gruppieren. Mit der dreijährigen Ausgrabung des Denkmalamts und der anschließenden Konservierung ist nun ein großer Teil der römischen Villa rustica in Enzberg öffentlich zugänglich.

Die verkehrsgünstige Lage zwischen den Durchgangsstraßen Straßburg - Cannstatt (A 8) und Wiesloch - Cannstatt (B 10/B 35, die Enz als Wasserweg und die fruchtbaren Lößböden waren ideal für die Besiedlung im 2. und 3 Jh. nach Chr. im Raum der Mittleren Enz. Vielleicht wird noch eine Inschrift mit dem Namen dieser Siedlung gefunden?

Erfreulicherweise kann mit dem Weihestein vom Friedhof St. Peter in Dürrmenz die Zugehörigkeit im 2. Jh. zum Regierungsbezirk Baden-Baden verbürgt werden. Pforzheim "Portus" als Civitas (Stadt) direkt an der Hauptdurchgangsstraße gelegen wurde durch einen Kilometerstein (Leugenstein) bei Friolzheim benannt.

Nachbildungen der gefundenen römischen Köpfe(Abbildung rechts und unten) können vom HAV bezogen werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte unter info@hav-muehlacker.de an uns. Ebenfalls haben wir unser Wissen über die Römer in Mühlacker anläßlich unseres 20-jährigen Jubiläums in einem Buch "Die Römer in Mühlacker" zusammengetragen. Dieses Buch können Sie ebenfalls bei uns kaufen, wie auch im Buchhandel.

Hier finden Sie eine kleine Bildergalerie mit Besuchern ab 2004  ( zum Teil aus dem Archiv der alten Internetseiten).

Nachbildung Römerkopf zum Erwerb für Intressierte
Villa Rustica nach der Teilrenovierung
Villa Rustica nach der Teilrenovierung
aus dem Brunnen geborgener Kopf; Bestandteil der Jupitergiganten-Säule
aus dem Brunnen geborgener Kopf; Bestandteil der Jupitergiganten-Säule
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen